Auszeichnung als "Ort im Land der Ideen"

Arnsberg, 19. Februar 2010. Das Projekt „Demenz Arnsberg" der Lern-Werkstadt Demenz zählt zu den Preisträgern des bundesweit ausgetragenen Innovationswettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen". Martin Gillert von der Deutschen Bank Wuppertal zeichnete heute die Initiative, die das Ziel verfolgt, die Lebenssituation von Menschen mit Demenz und ihrer Angehörigen zu verbessern, als „Ausgewählten Ort 2010" aus. Das „Projekt Demenz Arnsberg" ist damit Teil der größten Veranstaltungsreihe Deutschlands, die bereits im fünften Jahr von der Deutschen Bank und der Standortinitiative „Deutschland - Land der Ideen" unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler durchgeführt wird.

 

Preisverleihung Logo Land der Ideen Preisverleihung 2

 

Anlässlich der Preisverleihung betonte Martin Gillert: „Das Projekt ‚Demenz Arnsberg‘ trägt durch generationsübergreifende, gemeinsame Aktionen dazu bei, die Alterserkrankung zu enttabuisieren und Betroffene wieder näher an den gesellschaftlichen Alltag heranzuführen. Das kommunale Pilotprojekt kombiniert damit auf vorbildliche Weise professionelle Unterstützungsangebote mit bürgerschaftlichem Engagement."

Martin Polenz, Projektleiter der Lern-Werkstadt Demenz Arnsberg, kommentierte die Auszeichnung: „Wir sind sehr stolz, ein ‚Ausgewählter Ort‘ im Land der Ideen zu sein. Wir freuen uns über diese Auszeichnung, mit der die Idee der Lern-Werkstadt Demenz gewürdigt wird. Ich nehme diese Auszeichnung stellvertretend entgegen für die vielen hochengagierten Menschen in Arnsberg, die sich im Rahmen zahlreicher Projekte für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen in Arnsberg einbringen. Ihnen gilt mein Dank und meine Anerkennung!"

Aus mehr als 2.200 eingereichten Bewerbungen überzeugte die Lern-Werkstadt Demenz die unabhängige Jury. Damit zählt das Projekt „Demenz Arnsberg" zu den 365 Preisträgern, die mit ihren zukunftsfähigen Ideen Deutschland als das „Land der Ideen" repräsentieren. „Die ‚Ausgewählten Orte 2010‘ zeigen auf vielfältige Weise die Innovations- und Gestaltungskraft Deutschlands. Jeden Tag sehen wir, wie durch das enorme Potenzial, das hier in der Region steckt, das bundesweite Netzwerk an Ideen wächst", begründet Martin Gillert das Engagement der Deutschen Bank.

Weitere Informationen finden Sie hier.