Handbuch Arnsberger "Lern-Werkstadt" Demenz

Handbuch für Kommunen

Am 6. Juni 2011 wurde in Arnsberg das Handbuch zur "Lern-Werkstadt" Demenz vorgestellt. Darin fassen wir unsere Erfahrungen aus über drei Jahren Modellprojekt Demenz zusammen. Es richtet sich an Entscheidungsträger und Praktiker aus Städten und Gemeinden, aber auch zivilgesellschaftliche Initiativen.

Gemeinsam für ein besseres Leben mit Demenz

Um dieses Ziel zu erreichen, wurde die Stadt Arnsberg in enger Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung zu einer "Lern-Werkstadt Demenz", zu einer lernenden Stadt.

Das Ergebnis der Arnsberger "Lern-Werkstadt Demenz" zeigt, was alles bewegt werden kann, wenn die Kommune Verantwortung übernimmt und Demenz zum öffentlichen Thema macht, zu einer Aufgabe für viele Akteure und dieseAkteure durch Ansprache, Beratung und Vernetzung unterstützt.

Arnsberg hat erfahren, dass die intensive Beschäftigung mit Demenz eine Stadt sozial produktiver und lebendiger macht sowie den sozialen Zusammenhalt in der Stadt stärkt ? insbesondere in den Familien, in denen Menschen mit Demenz begleitet und betreut werden.

Wir wollen diese Erfahrungen mit dem Handbuch an interessierte Städte und Initiativen weitergeben. Es ist hier online abrufbar oder erhältlich über die Fachstelle Zukunft Alter der Stadt Arnsberg.

Für den Versand fällt eine Versandkostenpauschale an:
1-4 Exemplare: 4 Euro
5-20 Exemplare: 7 Euro

Ansprechpartner:

Martin Polenz
Clemens-August-Str. 120
59821 Arnsberg
Tel.: 02932 201 2206
m.polenz@arnsberg.de

 

Mit einem Klick auf das Bild öffnet sich eine PDF-Version (2,5 MB).

Handbuch Arnsberger "Lern-Werkstadt" Demenz

 

Ein Video zur Buchvorstellung finden Sie hier.